Theilenhofen.de

Bürgerbrief 12.2016

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,
nachstehend einige Informationen aus unserer Gemeinde:

Anmeldetage im Kindergarten
Alle Kinder, die im September 2017 oder im Februar 2018 zu uns in den Kindergarten oder in die Krippengruppe kommen möchten, können am Donnerstag, 27. Januar 2017 und am Freitag, 28. Januar 2017 im Kindergarten angemeldet werden. Wir nehmen die Kinder ab einem Jahr in der Krippe auf. Sollte Ihr Kind zu einem anderen Zeitpunkt als die Aufnahmemonate ein Jahr alt werden (z. B. November, Mai …) und sie einen Krippenplatz benötigen, bitte auch an diesen beiden Tagen anmelden. Falls Sie Interesse an einem Platz haben, können Sie an beiden Tagen zwischen 9.00 und 12.00 Uhr bei uns im Kindergarten vorbeikommen. Für evtl. Fragen stehen wir unter der Telefon-Nr. 09834/1207 zur Verfügung.

Gewerbegebiet Theilenhofen
Der Bebauungsplan für das zukünftige Gewerbegebiet in Theilenhofen befindet sich derzeit in der Aufstellung. Mit der Erschließung kann voraussichtlich im Frühjahr begonnen werden. Die zukünftigen Grundstücksgrößen können variabel gestaltet werden. Interessenten können sich beim Unterzeichnenden melden.

Flurneuordnung und Dorferneuerung – Vorbereitungsphase
Im Rahmen eines kombinierten Flurneuordnungs- und Dorferneuerungsverfahrens sollen die Ortsteile Dornhausen, Wachstein und Gundelsheim a. d. Altmühl fit für die Zukunft gemacht werden.


Hierzu finden am Dienstag, den 10.01.2017 um 9.00 Uhr Ortsbegehungen, Start in Dornhausen, Treffpunkt FFW-Haus, statt.
Am Mittwoch, den 11.01.2017 um 19.30 Uhr wird eine Info-Veranstaltung für die Wachsteiner Bürgerinnen und Bürger zum Seminar in Klosterlangheim im Gasthaus „Zur Sonne“ in Wachstein durchgeführt.
Am Freitag, den 24.02.2017 findet im Gasthaus „Zur Sonne“ in Wachstein eine Impulsveranstaltung statt. Hierzu erfolgt noch eine gesonderte Einladung.

Müllabfuhr
Für den Ortsteil Theilenhofen ändert sich ab dem kommenden Jahr die Abfuhrzeit bei der Müllabholung von Nachmittag auf früh morgens. Wir bitten dies zu beachten.

Räum- und Streupflicht
Sollte der Winter doch noch einziehen, weise ich auf die Räum- und Streupflicht hin.

Ich möchte mich bei den Vorständen unserer Vereine, sowie allen Helfern/innen und Bediensteten unserer Gemeinde und auch bei der Kirchengemeinde für die gute Zusammenarbeit recht herzlich bedanken.

Wieder ist ein Jahr vergangen, für jeden von uns brachte es Freude und Leid in vielerlei Hinsicht, jeder Einzelne musste sich den Herausforderungen des Lebens stellen. Viele kämpfen um ihre Gesundheit oder um die Gesundheit eines Angehörigen, für viele brachte es aber auch Glück und Segen. Ich wünsche Ihnen, dass die kommenden Weihnachtstage Ruhe und Frieden schenken mögen und für das kommende Jahr Gesundheit und Gottes Segen.

Ihr

H.   K ö n i g  
1. Bürgermeister